Über uns

Die Jüdischen Kulturtage 2020 im Taubertal werden  - leider - nicht mehr von einem Seminarkurs der Kaufmännischen Schule Bad Mergentheim organisiert (weil die Schüler*innen 2019/20 andere Seminarthemen bearbeiten), sondern dieses Mal von den Bildungspartnern als Team, wobei die Federführung bei der Gemeinde Igersheim liegt - der Kommune, von der die Impulse für diese Bildungspartnerschaft 2010 ausgingen.

 

Inzwischen wird diese Bildungspartnerschaft - urpsprünglich von dem jüdischen Ehepaar Roy und Adele Igersheim aus den USA, der  Johann-Adam-Möhler Schule  und der Manfred-Schaffert-Bürgerstiftung Igersheim ugegründet - von mehreren Igersheimer Akteuren  (Gemeinde, Jugendarbeit, Heimatverein, Kulturkreis, ...)  gemeinsam mit dem Deutschordensmuseum und der Kaufmännischen Schule Bad Mergentheim sowie  dem Jüdischen Museum Creglingen und ab 2020 auch von der Stadt Niederstetten getragen.  Es ist schön, dass dieses Projekt inzwischen zu einer festen, 2-jährigen Veranstaltungsreihe im Main-Tauber-Kreis geworden ist.

 

Ohne das ideelle und finanzielle Engagement der Initiatoren und Stifter, Roy und Adele Igersheim, die seit 2018 auch gemeinsam mit dem Präsidenten des Zentralrats der Juden in Deutschland, Dr. Josef Schuster, die Schirmherrschaft über die Jüdischen Kulturtage im Taubertal innehaben, wären die Jüdischen Kulturtage im Taubertal nicht entstanden.

 

Ob sie ohne sie in dieser starken Form weiterbestehen würden - wir wissen es nicht. Denn wenn extra für die Jüdischen Kulturtag 2020 sechs Juden aus Amerika anreisen und sich hier mit und für uns engagieren, dann ist das eine riesige Motivation und Auftrag an uns, dieses Bildungsprojekt ernst zu nehmen.

Wir wissen, sie ist immens wichtig. Vor allem in der heutigen Zeit. Und deshalb sind wir für jedes Engagement dankbar  - von unseren jüdischen Freunden, aber auch von allen nichtjüdischen Menschen im Taubertal, die sie mit Interesse annehmen und unterstützen möchten.

 

Wir freuen uns, dass neben den Bildungspartnern noch weitere engagierte Partner sich hinter die Idee dieser Bildungspartnerschaft stellen. Dies sind 2020

  • Die Buchhandlung Moritz und Lux Bad Mergentheim,
  • der Historiker und Buchautor Hartwig Behr, Bad Mergentheim
  • das Busunternehmen Fa. Lillig Bad Mergentheim,
  • das Kino "Movies" Bad Mergentheim,
  • das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände Nürnberg 
  • und alle Sponsoren, die uns unterstützen.

Herzlichen Dank Ihnen allen. Es ist gut, dass es die Jüdischen Kulturtage im Taubertal gibt. Sie zeigen, dass bei uns auch Menschen aus anderen Kulturkreisen und anderen Glaubens willkommen sind.  Dass wir aus der Geschichte gelernt haben und gemeinsam dazu beitragen, dass sich das dunkelste Kapitel unserer Vergangenheit nie wiederholt. Das eint uns wohl alle, die wir uns hier engagieren....

 

Rückblick und DANK an dasKoordinatoren-Team der  Jüdischen Kulturtage 2018: (von oben links) Benedikt Selbach, Marco Girg, Jana Krank; (von unten links) Valeria Zwetzich, Angelina Lesch, Lisa Ulsamer 

 

 

 

 

Das Koordinationsteam 2017: (von vorne links) Emily Baur, Lea-Marie Beer, Lea Melina Deppisch
Das Koordinationsteam 2017: (von vorne links) Emily Baur, Lea-Marie Beer, Lea Melina Deppisch